Bei den diesjährigen Golden Globe® Awards wurde Regina King für ihre Leistung in der Romanverfilmung BEALE STREET zur besten Nebendarstellerin gekrönt. King setzte sich mit ihrer einfühlsamen Darstellung gegen starke Konkurrentinnen wie Rachel Weisz, Emma Stone und Amy Adams durch.

In Barry Jenkins feinfühliger Literaturverfilmung BEALE STREET, basierend auf dem Bestseller-Roman von James Baldwin, verkörpert Regina King überaus stark und authentisch als Sharon die Mutter der schwangeren Tish (KiKi Layne), dessen Freund Fonny (Stephan James) durch die Willkür einer weißen Justiz unschuldig im Gefängnis landet. Wie eine Löwenmutter – voller Passion, Mut und Hoffnung – kämpft sie für die beiden Liebenden gegen Ungerechtigkeit und Rassismus an.

Die Auszeichnung ist die erste Golden Globe®-Trophäe in der Laufbahn der 47-jährigen Schauspielerin. Sie nutzte die Gelegenheit, um die anhaltende Notwendigkeit hervorzuheben, weibliche Talente in die Filmindustrie zu unterstützen. In ihrer Dankesrede versprach King: „ Ich werde jetzt meine Plattform nutzen, um in den nächsten zwei Jahren alles, was ich produziere … mit 50 Prozent Frauen zu besetzten“.

DCM bringt BEALE STREET in der Schweiz am 14. Februar und in Deutschland am 07. März 2019 in die Kinos.